Denecke von Haxthausen Priess & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft aus Berlin

4.7/5 (39 Bewertungen)

Rechtshinweis zum Artikel

Abmahnungen der Kanzlei Denecke von Haxthausen Priess & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft liegen in der AID24 Rechtsanwaltskanzlei vor. Die Kanzlei Denecke von Haxthausen Priess & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft aus Berlin gibt in diesen an im Auftrage einer Gesellschaft abmahnend tätig zu sein. Dabei werden von der Kanzlei Denecke von Haxthausen Priess & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft folgenden Gesellschaften die ihnen jeweils nachstehenden Werke zugeordnet:

ProPix GmbH
  • Foto.
W.E.N.N. Ltd.
  • Foto.

In den uns vorliegenden Abmahnschreiben fordert die Kanzlei Denecke von Haxthausen Priess & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft vom jeweils Angeschreibenen die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie um Zahlung einer Summe, die mindestens 450,- Euro beträgt. Aus einem der vorliegenden Schreiben konnte festgestellt werden, dass von der Kanzlei Denecke von Haxthausen Priess & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft ein Maximalbetrag gefordert wurde, welcher bei 1478,50 Euro lag.

Informationstext

Abmahnschreiben der Kanzlei Denecke von Haxthausen Priess & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft sollten nicht achtlos behandelt werden, da insbesondere die Nichtbeachtung von berechtigten Ansprüchen, wenn diese gegeben sind, und mögliche Fristversäumnisse zu teuren Gerichtsprozessen führen können.

4.7/5 (39 Bewertungen)
Wie können Betroffene reagieren?

Wie können Betroffene reagieren

Was Ihnen die AID24 Rechtsanwaltskanzlei bietet
  • Die AID24 Rechtsanwaltskanzlei ist für Sie 24h* - täglich (*soweit technisch verfügbar) telefonisch unter der Rufnummer +49 611 89060871 erreichbar.
  • Besonders vertiefte Kenntnisse im IT-Recht, insbesondere im Marken- und Urheberrecht.
  • Die Kanzlei nimmt Mandate aus dem gesamten Gebiet der Bundesrepublik Deutschland an.
  • Technisches Know-how im Bezug auf die Eruierung etwaiger technischer Hintergründe durch enge Zusammenarbeit mit IT-Fachleuten.
  • Als Service der AID24 Rechtsanwaltskanzlei wird Ihnen in Abmahnverfahren eine kostenfreie Ersteinschätzung per Telefon angeboten, welche jedoch vom Beratungsinhalt und -umfang keine vollständige Erstberatung darstellt.
Weitere für Sie wahrscheinlich interessante Artikel
Wie weit reicht der Anspruch auf zukünftiges Unterlassen nach einer Urheberrechtsverletzung?

Wenn jemand Urheberrechte verletzt hat, geht es nicht nur um Schadensersatz. ... Weiterlesen

Unterlassungserklärung in einigen Fällen als Schuldanerkenntnis gewertet?

Das Landgericht Wiesbaden urteilte jüngst im Mai 2013, dass in einer Unterlassungserklärung  ein Schuldanerkenntnis liege, unabhängig davon,... Weiterlesen

Unterlassungserklärung / mod. UE was ist das und wie weit reicht ihr Wirkungsumfang?

Was versteht man eigentlich unter einer Unterlassungserklärung? Durch eine Unterlassungserklärung, auch als mod. UE abgekürzt, verpflichtet... Weiterlesen

Bewertungen auf google.com
RA Scholze

Rechtsanwalt Christoph Scholze
Fachanwalt für IT-Recht (Informationstechnologierecht)
IHK geprüfter Informationssicherheitsbeauftrager (ISB)
Lehrbeauftragter Dozent bei der Thüringer Verwaltungsschule (TVS)
Tel.: +49 611 89060871

AID24 Rechtsanwaltskanzlei
in Erfurt, Wiesbaden und Frankfurt am Main

Kostenloser Rückruf erwünscht?
Upload der Abmahnung oder weiterer Unterlagen
Die Dateien müssen kleiner als 16 MB sein.
Zulässige Dateierweiterungen: gif jpg png bmp tif txt rtf pdf doc docx bz2 gz rar zip.

* Diese Angaben werden benötigt.

Kanzleibriefe
IT-Recht und Arbeitsrecht: Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats bzw. Konzernbetriebsrats insbesondere bei IT-Systemen

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats oder Konzernbetriebsrates ist unserer Ansicht nach eine der stärksten Beteiligungsformen des Betriebsrats an Entscheidungen des Arbeitgebers. Sofern diesem ein Mitbestimmungsrecht zusteht, sind die Entscheidungen des Arbeitgebers nur mit der Zustimmung des Betriebsrats oder nach einer Einigung mit Hilfe der Einigungsstelle... Weiterlesen

Datenschutz: Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und BDSG n.F. sowie aktuelle Auslegungshilfen

Ab dem 25. Mai 2018 werden Unternehmen zum Teil die datenschutzrechtlichen Vorgaben der neuen EU-Verordnung „zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutzgrundverordnung)“ - oder kurz DSGVO - und des geänderten... Weiterlesen