Kostenlosen Ratgeber zur Verteidigung gegen 
Abmahnung als 28 Seiten PDF-Dokument

Datenschutzerklärung

Präambel

Wir legen großen Wert auf die Wahrung Ihrer Privatsphäre und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Aus diesem Grund informieren wir Sie mit dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, damit Sie sich in Kenntnis und Vertrauen darauf, dass wir mit Ihren Daten nur gemäß dieser Datenschutzerklärung und gemäß den gesetzlichen Vorschriften verfahren, sicher auf unserer Webseite aufhalten können. Die Erklärung legt für Sie transparent dar, welche Arten von personenbezogenen Daten betroffen sind und auf welche Art, in welchem Umfang und zu welchem Zweck sie von uns verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung ist dabei umfassend, gilt also für alle von uns durchgeführten Verarbeitungshandlungen. Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten zukommen zu lassen. Dann kann aber gegebenenfalls Ihre Anfrage von uns nicht ihren Interessen entsprechend gewürdigt und bearbeitet werden.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen.

1. Verantworliche Stelle

Nachfolgend, Informationen zur verantwortlichen Stelle bzw. zum Verantwortlichen nach den geltenden Datenschutzgesetzen, sowie Ihre Kontaktmöglichkeit bei Datenschutzfragen:

AID24 Rechtsanwaltskanzlei
Klingholzstraße 7
65189 Wiesbaden
Deutschland
vertreten durch: Rechtsanwalt Christoph Scholze

Telefon: +49 (0) 611 89060871
E-Mail: @email

Durch diese Datenschutzerklärung werden Betroffene über Zwecke, Umfang und Art der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die oben genannte verantwortliche Stelle aufgeklärt. Die verantwortliche Stelle ist hier die natürliche Person, welche über die Mittel und Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten allein oder gemeinsam mit anderen Personen entscheidet. Der Verantwortliche ist die Stelle, an die Sie sich bei Fragen und zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden können und Anspruch auf Antwort haben.
Wir nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst und arbeiten deshalb mit zertifizierten Datenschutzbeauftragten / Datenschutzberatern zusammen. Wir sind jedoch gesetzlich nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten / Datenschutzberater zu benennen und haben daher auch keinen Datenschutzbeauftragten / Datenschutzberater benannt. Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, sind wir gerne und ausführlich über die genannten Kontaktdaten für Sie da.

2. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Gemäß der DSGVO dürfen personenbezogene Daten innerhalb der EU/des EWR nur mit einer Rechtsgrundlage nach Art. 6 DSGVO verarbeitet werden. Dies ist in den meisten Fällen ein berechtigtes Interesse unsererseits (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) oder Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO), solange Sie diese erteilen. Wenn Sie mit uns in einem Vertragsverhältnis stehen, oder sich ein solches anbahnt, begründet dies ebenfalls eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO). Weiterhin besteht die Möglichkeit der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung zur Verarbeitung unsererseits (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO). Welche Rechtsgrundlagen im Einzelfall vorliegen, ist nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt. Bitte beachten Sie außerdem, dass, abhängig von Ihrem Sitz bzw. Aufenthaltsort, weitere Datenschutzregelungen, insbesondere nationale Bestimmungen, zur Geltung kommen können.

Personendaten von Betroffenen aus der Schweiz bearbeiten wir nach dem am 01.09.2023 in Kraft tretenden schweizerischen Datenschutzgesetz (DSG neu CH). Anders als nach der DSGVO ist gemäß dem DSG neu CH die Bearbeitung von Personendaten grundsätzlich ohne Rechtsgrundlage erlaubt. Nachfolgend wird das Wort Rechtsgrundlage jedoch im Text an einigen Stellen zwecks Vereinheitlichung verwendet auch wenn nach Schweizer Recht diese nicht notwendig ist jedoch auf die passende DSG neu CH Norm Bezug genommen wird. Wir halten uns bei der Bearbeitung an die Grundsätze aus Art. 6 DSG neu CH. Diese sind insbesondere die Bearbeitung nach Treu und Glauben und zu einem bestimmten und erkennbaren Zweck, die Verhältnismäßigkeit der Bearbeitung, sowie die Vernichtung bzw. Anonymisierung der Personendaten, sobald der Zweck der Bearbeitung wegfällt und die Bearbeitung nicht mehr erforderlich ist.

Da diese Datenschutzerklärung ggf. auch länderübergreifend genutzt wird, verwenden wir bei folgenden gleichbedeutenden Begriffen die Wortwahl der DSGVO:

Begriff DSGVO Äquivalent DSG neu CH
Personenbezogene Daten Personendaten
Berechtigtes Interesse Überwiegendes Interesse
Besondere Kategorien personenbezogener Daten Besonders schützenswerte Personendaten
Übermittlung personenbezogener Daten Bekanntgabe von Personendaten
Datenschutzbeauftragter Datenschutzberater*in

3. Art und Zweck der Verwendung personenbezogener Daten sowie deren Erhebung und Speicherung

Allgemeine Informationen

Abhängig von Ihrer Nutzung unseres Angebots verarbeiten wir unterschiedliche personenbezogene Daten zu unterschiedlichen Zwecken.
Verschiedene Zwecke können insbesondere die Bereitstellung unseres Internetauftritts, das Management unserer IT-Infrastruktur, Sicherheitsmaßnahmen, Büroverfahren, Organisationsmanagement und Marketing sein. Weiterhin kann der Zweck der Bearbeitung in der Erfüllung vertraglicher Pflichten inklusive der Erbringung einer vertraglich geschuldeten Leistung, sowie der Kommunikation, Verwaltung und Beantwortung von Kontakt- und weiteren Anfragen und/oder dem Durchführen von Gewinnspielen liegen.

Für diese Zwecke verarbeiten wir unterschiedliche Arten von Daten, primär Bestands-, Nutzungs- Inhalts- und/oder Metadaten, aber auch Zahlungs-, Kontakt-, Kommunikations-, Standort-, sonstige Vertrags- und/oder Verfahrensdaten, sowie Eventdaten. Die Arten der verarbeiteten Daten beschränken sich stets abhängig vom entsprechenden Zweck.

Dabei können folgende Kategorien von Personen von einer Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns betroffen sein: Nutzer und Interessenten; Kunden, Bewerber, Geschäfts- und andere Vertragspartner; weitere Kommunikationspartner, Teilnehmer an Gewinnspielen oder ähnlichen Wettbewerben und Mitglieder.

Die jeweiligen Zwecke, Datenarten und betroffenen Personen sind nachfolgend auch im Detail aufgeführt.

Beim Besuch von „aid24.de“ allgemeine sowie über die Webseite hinausgehende Datenverarbeitungen

Sobald Sie unsere Websites www.aid24.de, www.aid24.at, www.aid24.eu, www.aid24.net, www.aid24.org, www.aid24rechtsanwaltskanzlei.com, www.aid24rechtsanwaltskanzlei.de mittels des auf Ihren Endgeräten von Ihnen genutzten Browser aufrufen werden automatisch Informationen an unseren Website-Server gesendet.

Server-Log-Files

Bei Aufruf unserer Website werden automatisch folgende Daten verarbeitet, die erforderlich sind, um die Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und unserer Website problemlos aufbauen und die Website ordnungsgemäß anzeigen zu können:

  • IP-Adresse
  • Name und Adresse der besuchten Website und Dateien
  • Zugriffszeit
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Genutztes Betriebssystem und Browser
  • Referrer-URL
  • Internet-Provider

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen auch der Optimierung und Gewährleistung der Sicherheit der Website und der informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse, der eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen vorsieht. Die berechtigten Interessen ergeben sich aus den obigen Gründen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr gebraucht werden, was bei Beendigung der Sitzung der Fall ist, sofern nicht berechtigte Interessen an einer weiteren Speicherung (z.B. rechtswidriger Zugriff) bestehen.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten)
  • Betroffene Personen: Nutzer
  • Verarbeitungszwecke: Bereitstellung einer optimalen Onlinepräsenz, IT-Infrastruktur; Sicherheitsmaßnahmen
  • Rechtsgrundlagen: berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) / berechtigtes Interesse an der Bereitstellung eines Onlineangebots (gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH), Einwilligung der Teilnehmer (Art. 31 Abs. 1 DSG neu CH)
  • Garantien: Auftragsdatenverarbeitungsvertrag und soweit Datenübertragung in Drittstaaten erfolgt die Anwendung von EU-Standardvertragsklauseln sowie ggf. zusätzlich die Zertifizierung des Hosters / Anbieters nach EU-US Data Privacy Framework.Nach Art. 45 DSGVO sind alle EU-Mitgliedstaaten ein sicheres Datenexport-Land für personenbezogene Daten sowie aktuell (letzter Abruf im Juni 2023) folgende Drittländer: Andorra, Argentinien, Kanada, Färöer, Guernsey, Israel, Isle of Man, Jersey, Neuseeland, Schweiz, Uruguay, Japan, das Vereinigte Königreich und Südkorea sind von der europäischen Kommission als datenschutzkonform eingestuft worden, sodass dorthin der Datenexport von personenbezogenen Daten aus der EU erlaubt ist. Bei einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten aus der Schweiz in der EU/des ERW oder dem Vereinigten Königreich (UK) wird laut dem Bundesrat der Schweiz aktuell (letzter Abruf im Juni 2023) angemessener Datenschutz im Sinne von Art. 16 Abs. 1 DSG neu CH gewährleistet, sodass in diese Länder ein Datenexport von personenbezogenen Daten aus der Schweiz gestattet ist.

Hinsichtlich unserer Webseite verweisen wir zudem auf die Datenschutzerklärung des Hostinganbieters DomainFactory GmbH, Neuturmstrasse 5, 80331 München, Deutschland:
https://www.df.eu/de/datenschutz/

Blogs und Publikationen

Auf dieser Seite verwenden wir Blogs oder andere vergleichbare Publikationsmedien. In diesem Zusammenhang werden Daten nur erhoben, soweit es für die ordnungsgemäße Darstellung und aus Sicherheitsgründen erforderlich ist. Einzelheiten können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Dies Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der ansprechenden Gestaltung unserer Website und Kommunikation mit unseren Nutzern.

Falls Sie über eine Kommentarfunktion oder vergleichbare Funktionen selbst Beiträge verfassen, kann es zu einer weiterreichenden Datenverarbeitung kommen. Davon erfasst sind insbesondere Ihre IP-Adresse sowie alle Daten, die Sie bei Verwendung der Funktion angeben. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Fall aufgrund Ihrer Einwilligung die Sie bei der Veröffentlichung Ihres Beitrags erteilen. Außerdem besteht von unserer Seite ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung, um die Verfolgung rechtswidriger Beiträge zu ermöglichen.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-,Adressen), Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten), Inhaltsdaten, Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse), Bestandsdaten (z.B. Name, Anschrift)
  • Betroffene Personen: Nutzer
  • Verarbeitungszwecke: Gewährleistung vertraglicher Leistungen/Pflichten, Bereitstellung einer optimalen Onlinepräsenz, Sammeln von Feedback, Verwaltung; Sicherheitsmaßnahmen
  • Rechtsgrundlagen: berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) / berechtigtes Interesse (gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH), Einwilligung (Art. 6 Abs. 6, Art. 31 Abs. 1 DSG neu CH)

4. Cookies

Wir benutzen zur Betreibung dieser Webseite sogenannte Cookies – kleine Textdateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden und beispielsweise die Funktionalität der Webseite gewährleisten oder eine Analyse der Webseiten-Nutzung ermöglichen. Hierbei werden personenbezogene Daten verarbeitet. Details zu einzelnen Cookies, wie die jeweilige Rechtsgrundlage (bspw. Einwilligung oder berechtigtes Interesse), die Speicherdauer, oder Widerrufs- und Widerspruchmöglichkeiten, sind Cookie-Management nachfolgend im Detail aufgeführt. Bezüglich der Nutzung von Cookies haben Betroffene grundsätzlich ein Widerspruchsrecht beziehungsweise die Möglichkeit, diese in den Einstellungen des Browsers zu deaktivieren. Wir weisen jedoch darauf hin, dass dadurch unter Umständen keine vollständige Funktionalität der Webseite mehr gewährleistet werden kann.

Wir nutzen Cookies entweder auf der Rechtsgrundlage Ihrer Einwilligung, oder mit berechtigtem Interesse, beispielsweise zur Verbesserung unserer Webseitenfunktionen, oder zur Erfüllung vertraglicher Pflichten, wenn ein Cookie z.B. zum Vertragsschluss notwendig ist. Cookies werden unterschiedlich lang gespeichert. Einige Cookies sind nur temporär und werden spätestens dann gelöscht, wenn Sie Ihren Browser bzw. Ihre App schließen. Andere Cookies werden permanent auf Ihrem Endgerät gespeichert. Sie können die dauerhaft auf Ihrem Gerät gespeicherten Cookies jederzeit eigenständig löschen. Alternativ entnehmen Sie bitte dem Cookie-Management-Tool, wann Cookies automatisch gelöscht werden.

Die Auswahl von Cookies für Analyse / Statistik oder Werbung kann jederzeit von Ihnen über die Cookie-Einstellungen angepasst werden.

Opt-In und Opt-Out

Beim erstmaligen Aufrufen dieser Webseite können Sie grundsätzlich dem Einsatz von Cookies zustimmen, oder benutzerdefiniert in die Nutzung unterschiedlicher Cookies einwilligen oder sie verweigern.

Wenn Sie der Nutzung von einwilligungspflichtigen Cookies zustimmen, speichern wir Ihre Einwilligungserklärung, um diese bei Ihrem nächsten Webseiten-Besuch nicht erneut einholen zu müssen, zu den Speicherfristen verweisen wir auf unser Cookie-Einwilligungs-Management. Neben der Erklärung kann auch Ihre IP-Adresse, der von Ihnen verwendete Browser und das Modell des von Ihnen verwendeten Endgeräts gespeichert. Sie können Ihre Einwilligungserklärung(en) jederzeit widerrufen.

  • Verarbeitete Daten: IP-Adresse, Einwilligungserklärung, Browser, verwendetes Endgerät
  • Betroffene Personen: Nutzer
  • Verarbeitungszwecke: Gewährleistung vertraglicher Leistungen/Pflichten, funktionierenden Onlineangebot, effektiven und zielgerichteten Werbemaßnahmen
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) / berechtigte Interessen an einem funktionierenden Onlineangebot und effektiven und zielgerichteten Werbemaßnahmen (Art. 6 und 8 DSG neu CH), Einwilligung (Art. 31 Abs. 1 DSG neu CH)

Werden von Ihren Browsereinstellungen oder beim erstmaligen Aufruf unserer Websites durch Ihre aktive Zustimmung in den Einsatz von Cookies gestattet, werden voraussichtlich folgende Cookies von den Seiten der AID24 Rechtsanwaltskanzlei wie oben beschrieben zum Einsatz kommen:

  • _pk_ses.1.3c3c: Der für die Nutzung von Matomo (früher piwik genannt) eingesetzte, für 30 Minuten gültige Cookie findet Verwendung, um Analysedaten bezüglich der Websitebesuchern zu erfassen.
  • _pk_id.1.3c3c: Der für die Nutzung von Matomo eingesetzte, für 30 Minuten gültige Cookie findet Verwendung, um Matomo eine Datenanalyse bezüglich der Websitebesucher zu unterbinden.
  • has_js: Der für die Nutzung von Javascript eingesetzte, nur bis zum Ende Ihrer Website-Sitzung gültige Cookie findet Verwendung, um festzustellen, ob JavaScript aktiviert ist, so dass unser CMS effizienter arbeiten kann und so benutzerfreundlicher wird.
  • cookie-agreed: Der für die Nutzung der AID24-Webseite eingesetzte, für einen Tag gültige Cookie, enthält die Information, ob Sie bezüglich der Cookie-Nutzung auf dieser Webseite eingewilligt haben.

5. Webanalyse

Die Webanalyse als Teilbereich der Digital Analytics umfasst verschiedene Methoden zur Sammlung und Analyse von Daten über Online-Präsenzen von Unternehmen. Diese Daten werden vom Webseitenbetreiber genutzt, um das Erlebnis für den Kunden zu optimieren. Weiterhin können auch Testverfahren eingesetzt werden, um unterschiedliche Versionen des Onlineangebots prüfen zu können.

Zu diesen Zwecken können wir Nutzungsprofile erstellen, die pseudonymisierte Daten über Nutzungsvorgänge enthalten. Die Informationen werden im Endgerät oder Browser gespeichert und von dort abgerufen. Zu den erfassten Daten gehören unter anderem besuchte Webseiten, genutzte Funktionen sowie technische Details (z.B. der genutzte Browser). Falls Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten durch uns oder die von uns genutzten Dienstanbieter eingewilligt haben, können diese Daten erhoben werden.

IP-Adressen der Nutzer werden ebenfalls gespeichert, jedoch verwenden wir ein Verfahren namens IP-Masking. Dadurch wird die IP-Adresse pseudonymisiert, um die Nutzeridentität zu schützen. Generell speichern wir bei der Webanalyse, A/B-Tests und Optimierungsprozessen keine personenbezogenen Daten (wie E-Mail-Adressen oder Namen), sondern ausschließlich pseudonymisierte Daten. Weder die Anbieter noch wir kennen daher die Identität der Nutzer.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten)
  • Betroffene Personen: Nutzer
  • Verarbeitungszwecke: Generierung von Nutzerprofilen, Reichweitenmessung (z.B. Ermittlung der Besuchsfrequenz einer Website)
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) berechtigte Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) / berechtigtes Interesse in effektiven und zielgerichteten Werbemaßnahmen (gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH), Einwilligung (Art. 31 Abs. 1 DSG neu CH)
  • Sicherheitsmaßnahmen: IP-Masking
  • Garantien: Auftragsdatenverarbeitungsvertrag und soweit Datenübertragung in Drittstaaten erfolgt die Anwendung von EU-Standardvertragsklauseln sowie ggf. zusätzlich die Zertifizierung des Hosters / Anbieters nach EU-US Data Privacy Framework DPF

Google Analytics

Die Internetpräsenz der AID24 Rechtsanwaltskanzlei nutzt aktuell kein Google Analytics.

Matomo

Diese Webseite verwendet dem Webanalyse-Dienst Matomo On-Premise der InnoCraft Ltd., 7 Waterloo Quay PO625, 6140 Wellington Neuseeland („Matomo“).

Von Matomo werden Cookies eingesetzt und dadurch Nutzerdaten, wie Ihre IP-Adresse, den verwendeten Browser und die Sitzungsdauer erfasst. Weitere Informationen hierzu können Sie unserem Cookie-Consent-Management entnehmen. Die erhobenen Daten werden ausschließlich auf unseren eigenen Servern verarbeitet und nicht an Dritte übermittelt. Wir verwenden Matomo zur Webanalyse und Reichweitenmessung.

Die Verarbeitung der Daten basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse liegt in der Verbesserung dieses Webseitenangebots.

Die Nutzung erfolgt mit berechtigtem Interesse der Verbesserung dieses Websiteangebotes, die Grundsätze gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH werden eingehalten.

Die Setzung der Analytics-Cookies kann verhindert werden, in dem der Browser so eingestellt wird, dass dieser alle Cookies ablehnt, wobei hierdurch möglicherweise die Nutzungsmöglichkeiten dieser Website beeinträchtigt werden können.
Weitere Informationen zum Datenschutz von Matomo finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/
Weitere Informationen zu Standardvertragsklauseln finden Sie unter: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc/standard-contractual-clauses-international-transfers_de.

6. (Social) Media-Präsenzen auf Xing, X (ehem. Twitter), anwalt.de, meinPraktikum.de, google+, LinkedIN, Facebook oder Inhalte Dritter auf GoogleMaps

Neben dieser Website verfügt die AID24 Rechtsanwaltskanzlei in unterschiedlichen (sozialen) Medien über Präsenzen. Wir verlinken lediglich von unseren Seiten auf unsere Präsenzen und / oder verlinken allein auf die Datenschutzerklärungen bei Xing, X (ehem. Twitter), anwalt.de, Google+ / GoogleMaps, LinkedIN, Facebook und meinPraktikum.de. Unsere Webseiten nutzen keine Plug-INs in Bezug auf vorgenannte (soziale) Medien-Präsenzen auch nicht in Bezug auf GoogleMaps.

Beim Besuch einer solchen (sozialen) Media-Präsenz werden möglicherweise an den Netzwerkanbieter personenbezogene Daten übermittelt. Darüberhinaus ist es möglich, dass weitere Informationen von dem Anbieter der Social-Media-Präsenz verarbeitet werden, beispielsweise Daten des Endgerätes, welches Sie bei dem Besuch des Netzwerkes benutzen, Plug-Ins, Browserversion, Ihre IP-Adresse.

Die Datenverarbeitung kann dabei in Drittstaaten erfolgen, wodurch unter Umständen die Durchsetzung von Betroffenenrechten erschwert wird. Einzelheiten können Sie dem jeweiligen Abschnitt in dieser Datenschutzerklärung entnehmen sowie den Datenschutzerklärungen der verwendeten sozialen Netzwerke.

Die Datenverarbeitung im sozialen Netzwerk durch den jeweiligen Betreiber erfolgt primär zur Auswertung von Nutzerdaten und zur Werbeschaltung. Aus den gesammelten Informationen können Cluster gebildet werden, um den Nutzern interessengerechte Anzeigen zu schalten. Um dieses Usertracking zu ermöglichen, werden z.B. Cookies (kleine Textdateien) auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert, welche dazu dienen, die Daten zuzuordnen und aufzunehmen. Die Datensammlung findet auch vom verwendeten Endgerät unabhängig nach dem Log-in im jeweiligen sozialen Netzwerk statt.

Spezifische Angaben zu den Formen der Datenverarbeitung der sozialen Netzwerke und den jeweiligen Widerspruchsoptionen finden Sie in den einzelnen Datenschutzerklärungen der Unternehmen und in unseren Klauseln. Auch die Geltendmachung von Rechten der Betroffenen ist direkt beim Betreiber am wirksamsten. Sie können sich hierzu jedoch auch an uns werden.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-Adressen), Inhaltsdaten, Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse)
  • Betroffene Personen: Nutzer
  • Verarbeitungszwecke: Sammeln von Feedback, Kommunikation, Marketingmaßnahmen
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) / berechtigtes Interesse in effektiven und zielgerichteten Werbemaßnahmen (gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH)

Sind Sie mit Ihrem persönlichen Benutzerkonto bei Besuch einer (socialen) Media-Präsenz in dem jeweiligen Netzwerk eingeloggt, so kann dies Ihrem Nutzerkonto möglicherweise zugeordnet werden. Wünschen Sie dies nicht, so loggen Sie sich vor Besuch unserer (Sozialen) Media-Präsenzen bitte aus Ihrem Benutzerkonto des jeweiligen Netzwerkes aus. Aus welchen Gründen / Zwecken und in welchem Umfang der jeweilige Netzwerkanbieter Daten zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten erhebt sowie zu Ihren Rechten können Sie den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Netzwerkes entnehmen:

7. Datenschutz bei Call-Tracking

Zwecks Call-Trackings speichern wir Ihre Telefonnummer. Anrufe werden direkt an die jeweilige Zielrufnummer direkt weitergeleitet. Informationen zu Datum, Uhrzeit und Gesprächsdauer des Anrufes und der Zielrufnummer werden beim Anruf erhoben. In keinem Fall erfolgt dabei die Speicherung von Gesprächsinhalten. Gespeichert wird die Telefonnummer des Anrufers. Dem Angerufenen werden die gespeicherten Daten übermittelt und zur Verfügung gestellt. An Dritte erfolgt bei diesem Vorgang keine Weitergabe von Daten statt. Durch Nutzung des Dienstes willigen Sie in die beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ein. Jederzeit mit Wirkung für die Zukunft können Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO / berechtigtes Interesse (gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH). Beabsichtigen Sie mit Ihrer Kontaktaufnahme den Abschluss eines Vertrages, so ist ergänzende Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO / berechtigtes Interesse (gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH) für die AID24 Rechtsanwaltskanzlei. Sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist (z.B. Geschäftsbriefe § 257 II HGB, Rechnungen § 14b UStG) besteht und sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage Ihre Daten von uns gelöscht.

8. Kontaktaufnahme durch Briefpost, eMailverkehr, Fax, Telefon, Gespräch, Kontaktformular, Handy, beA, EGVP

Nehmen Sie per Telefon, Fax, E-Mail und/oder Briefpost Kontakt mit uns auf, werden die von Ihnen in diesem Rahmen angegebenen personenbezogenen Daten von uns verarbeitet und gespeichert, um eine Auswertung der Kommunikation zu ermöglichen. Die erhobenen Daten beschränken sich dabei auf:

  • Vor- und Nachname
  • Rufnummer / E-Mail-Adresse / Briefpostadresse
  • Inhalt der Nachricht bzw. sonstige freiwillig übermittelte Daten

Bei der Kontaktaufnahme über ein Kontaktformular oder unsere Präsenz in sozialen Medien kann es zu einer weiterreichenden Datenerhebung kommen. Zu den zusätzlich erhobenen Daten zählen dabei:

  • IP-Adresse
  • Besuchte Webseiten
  • Zugriffszeitpunkt

Die von uns in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern dies nicht zur ordnungsgemäßen Bearbeitung der Angelegenheit aufgrund berechtigter Interessen erforderlich ist. Personenbezogene Daten können dann an die betroffenen Kunden, freie Mitarbeiter, Kooperationspartner und Behörden übermittelt werden. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind berechtigte Interessen. Im Falle einer Kontaktaufnahme, die auf einen Vertragsschluss abzielt, ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-Adressen), Inhaltsdaten, Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse)
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner
  • Verarbeitungszwecke: Sammeln von Feedback, Bereitstellung einer optimalen Onlinepräsenz, Kommunikation und Kontaktanfragen
  • Rechtsgrundlagen: Vertragliche Ansprüche (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO), berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) / berechtigtes Interesse in effektiven und zielgerichteten Werbemaßnahmen (gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH)
  • Garantien: Soweit Datenübertragung in Drittstaaten erfolgt, besteht die Anwendung von EU-Standardvertragsklauseln sowie ggf. zusätzlich die Zertifizierung Anbieters nach EU-US Data Privacy Framework DPF.Nach Art. 45 DSGVO sind alle EU-Mitgliedstaaten ein sicheres Datenexport-Land für personenbezogene Daten sowie aktuell (letzter Abruf im Juni 2023) folgende Drittländer: Andorra, Argentinien, Kanada, Färöer, Guernsey, Israel, Isle of Man, Jersey, Neuseeland, Schweiz, Uruguay, Japan, das Vereinigte Königreich und Südkorea sind von der europäischen Kommission als datenschutzkonform eingestuft worden, sodass dorthin der Datenexport von personenbezogenen Daten aus der EU erlaubt ist. Bei einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten aus der Schweiz in der EU/des ERW oder dem Vereinigten Königreich (UK) wird lauem Bundesrat der Schweiz aktuell (letzter Abruf im Juni 2023) angemessener Datenschutz im Sinne von Art. 16 Abs. 1 DSG neu CH gewährleistet, sodass in diese Länder ein Datenexport von personenbezogenen Daten aus der Schweiz gestattet ist.

Hinsichtlich unserer Telefonnummern verweisen wir zudem auf die Datenschutzerklärung des Telefonanbieters 1&1 Telecommunication SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, Deutschland:
https://www.1und1.de/Datenschutz

Hinsichtlich unserer Telefonnummern verweisen wir zudem auf die Datenschutzerklärung des Telefonanbieters Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn, Deutschland:
https://www.telekom.de/ueber-das-unternehmen/datenschutz#fragen-und-antworten

Im Falle der Nutzung der Kontaktformulare ist für Sie aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich welche Daten erhoben werden, in der Regel: Name, Handynummer, eMailadresse, Schriftverkehr zum jeweiligen Fall in Dateiform und Ihre Nachricht an uns. Im Rahmen von eMails, Fax, Telefon, beA, EGVP, Gespräch oder Briefpost definiert der Versender/Mitteilende der Nachricht den Datenumfang vollständig selbstständig. Zum Zweck der Kontaktaufnahme und Beantwortung Ihres Anliegens sowie ggf. zur technischen Administration werden die Daten gespeichert und verwendet somit verarbeitet. Das berechtigte Interesse zur Datenverarbeitung ergibt sich für uns aus folgenden Zwecken:

  • Ihr Anliegen zu beantworten / bearbeiten
  • zur Korrespondenz mit Ihnen
  • zur angemessenen Beratung und Vertretung sowie zur Geltendmachung und Ausübung von Rechtsansprüchen unserer Mandantschaft
  • zur Aufklärung des Sachverhaltes in Angelegenheiten mit Ihrer Beteiligung
  • ggf. zur technischen Administration

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Beabsichtigen Sie mit Ihrer Kantaktaufnahme den Abschluss eines Vertrages, so ist ergänzende Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO für die AID24 Rechtsanwaltskanzlei. Sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist (z.B. § 147 AO, 6 Jahre für Handakten § 50 BRAO, 6 Jahre bei Geschäftsbriefen § 257 I Nr. 2 und 3 HGB, 10 Jahre bei Rechnungen § 14b UStG) und sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der Sachverhalt abschließend geklärt ist werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage Ihre Daten von uns gelöscht.

Erfolgt Ihre Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular über oben genannte Websites der AID24 Rechtsanwaltskanzlei werden alle Daten mit SSL-Verschlüsselung an uns übertragen.

Die AID24 Rechtsanwaltskanzlei bemüht sich, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller organisatorischen und technischen Möglichkeiten so zu speichern / verarbeiten, dass diese für unberechtigte Dritte nicht zugänglich sind. Wir möchten Sie hiermit jedoch darauf aufmerksam machen, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz von Daten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter ist nicht möglich. Insbesondere bei der Kommunikation per eMail kann die vollständige Datensicherheit von der AID24 Rechtsanwaltskanzlei, vor allem soweit der unverschlüsselte Kommunikationsweg genutzt wird, nicht gewährleistet werden, so dass Ihnen bei vertraulichen Informationen der Postweg empfohlen wird. Die AID24 Rechtsanwaltskanzlei ist befugt bei Mitteilung einer eMailadresse ohne Sicherungsmaßnahmen unverschlüsselt dem Mandanten an diese eMailadresse Informationen zu übersenden, soweit der Mandant sein Einverständnis mit dieser Verfahrensweise nicht widerruft oder dieser vorab widerspricht.

Wir empfehlen Ihnen zusätzlich Ihre Dateien ausreichend zu verschlüsseln und uns separat zum von Ihnen genutzten Schlüssel zu informieren.

Auch wird hiermit darauf hingewiesen, die unverschlüsselte eMail-Kommunikation sowohl bezüglich Zugang als auch Inhalt unsicher ist und wird von Ihnen bei Wahl dieses Kommunikationsweges hingenommen. Insoweit wird von Kanzleiseite keine Haftung für die übermittelten Mitteilungen via eMail übernommen. Weiter wird darauf hingewiesen, dass Fax-Kommunikation ebenfalls wie eMails abgefangen und unverschlüsselt gelesen werden können, geben Sie keinen ausdrücklichen Verschlüsselungswunsch an und teilen uns eine Faxnummer mit gehen wir davon aus, dass Sie mit der unverschlüsselten Kommunikation auch per Fax einverstanden sind. Erfolg Ihre erstmalige Übermittlung von Daten unverschlüsselt per eMail bzw. Fax oder geben Sie auf andrem Kontaktaufnahmeweg keinen ausdrücklichen Verschlüsselungswunsch unter Mitteilung Ihrer eMailadresse an, gehen wir davon aus, dass Sie mit der unverschlüsselten Kommunikation sich einverstanden erklären, sofern Sie nicht eine andere Übertragungsart vorschlagen und sich nicht gegen die unverschlüsselte eMail-Korrespondenz uns gegenüber ausdrücklich erklären. Wir schlagen zur verschlüsselten Übertragung von Nachrichten per eMail Ihnen vor die PGP-Verschlüsselung. Die im nachfolgenden Link befindliche öffentliche PGP-Schlüsseldatei (0x37992C3E0C9A63EA.asc) können Sie in Ihrem eMail-Programm speichern, um mit scholze(a-t)aid24.de verschlüsselt per eMail zu kommunizieren. Bei Fragen oder von Ihnen gewünschten Alternativen setzen Sie sich bitte vorab mit uns hierzu in Verbindung.

Zur Fristwahrung bitten wir Sie höflich sich mit der Kanzlei in Verbindung per Telefon zu setzen, ein Mandatsverhältnis entsteht nur durch Annahmeerklärung seitens der Kanzlei zumindest in Textform, ohne zu hetzen.

Kontaktwege: Folgende detaillierte Ausführungen bezüglich der einzelnen eMailadressen und Kontaktformulare. Kontaktaufnahme über die eMailadressen: kanzlei(a-t)aid24.de, ra(a-t)aid24.de, scholze(a-t)aid24.de und/oder Kontaktformular werden wir zur Korrespondenz, Aufklärung von Sachverhalten, Anbahnung und Durchführung eines Mandatsverhältnisses mit Ihnen, zur Vorbereitung, Geltendmachung und Ausübung von Ansprüchen, Vorbereitung und Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses bzw. sonstiges Vertragsverhältnis, technischen Anfragen und Presseanfragen verarbeiten. Entsprechendes gilt bei einem von Ihnen fehlerhaft gewählten Kanal sodann wird an die zuständige Einheit zur beschriebenen Bearbeitung weitergeleitet. Hinsichtlich der Nutzung unserer eMailadressen, Kontaktformulare und Websites verweisen wir zudem auf die Datenschutzerklärung der DomainFactory GmbH.

Kontaktwege: Weitere detaillierte Ausführungen bezüglich unseres BeA, EGVP, Fax- und/oder Telefonnummern, welche Sie ggf. in unseren oben genannten Websites, unseren eMailsignaturen und/oder im Briefkopf bzw. Fusszeile unserer Schreiben finden, sowie zum Gespräch. Wir werden Ihre Daten zur Vorbereitung von Korrespondenz, zur Aufklärung von Sachverhalten, Anbahnung und Durchführung eines Mandatsverhältnisses mit Ihnen, zur Vorbereitung, Geltendmachung und Ausübung von Ansprüchen, Vorbereitung und Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses bzw. sonstiges Vertragsverhältnis, technischen Anfragen und Presseanfragen verarbeiten. Entsprechendes gilt bei einem von Ihnen fehlerhaft gewählten Kanal sodann wird an die zuständige Einheit zur beschriebenen Bearbeitung weitergeleitet. Darüber hinaus verweisen wir bezüglich unseres BeA-Accounts sowie ggf. möglicher Jobbörseninserate auf die Datenschutzerklärung der BRAK. Hinsichtlich der Nutzung von EGVP-Postfächern auf die Datenschutzerklärung des OVG NRW. Bezüglich der Nutzung unserer Fax- und/oder Handy- und/oder Telefonnummern auf die Datenschutzerklärungen der Telekom Deutschland GmbH sowie der 1und1 Telecom GmbH.

Kontaktwege: Schließlich folgende detaillierte Ausführungen bezüglich der einzelnen Briefpostadressen. Kontaktaufnahme über: AID24 Rechtsanwaltskanzlei, Klingholzstraße 7, 65189 Wiesbaden; AID24 Zweigstelle: Messeturm Frankfurt am Main (9. Etage) Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60308 Frankfurt am Main; AID24 Zweigstelle: Arnstädter Straße 50 (3. Etage), 99096 Erfurt werden wir zur Korrespondenz, Aufklärung von Sachverhalten, Anbahnung und Durchführung eines Mandatsverhältnisses mit Ihnen, zur Vorbereitung, Geltendmachung und Ausübung von Ansprüchen, Vorbereitung und Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses bzw. sonstiges Vertragsverhältnis, technischen Anfragen und Presseanfragen verarbeiten. Entsprechendes gilt bei einem von Ihnen fehlerhaft gewählten Kanal sodann wird an die zuständige Einheit zur beschriebenen Bearbeitung weitergeleitet.

9. Google Adwords

Die Websites der AID24 Rechtsanwaltskanzlei werden gelegentlich für Google AdWords-Werbe-Campaigns (Google Adwords) verwendet. Unsere Werbe-Campaigns werden mittels des Adwords-Werbeprogramm der Google LLC (Inc.), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 in den USA (nachfolgend bezeichnet als "Google") ohne Conversation-Tracking-Cookies durchgeführt.
Die Datenverarbeitung durch Google erfolgt auf Servern in den USA, die Datenübertragung in die USA basiert auf den durch die EU-Kommission bereitgestellten Standardvertragsklauseln.

Google verpflichtet sich zur Einhaltung des EU-US Data Privacy Frameworks (DPF), wodurch eine DSGVO-konforme Datenverarbeitung auch in den USA gewährleistet wird. Weitere Informationen dazu finden Sie unter https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active (zuletzt aufgerufen am 13.08.2023).

Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die Nutzung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse besteht in effektiven und zielgerichteten Werbemaßnahmen.

Die Datenübertragung in die USA basiert auf den durch die EU-Kommission bereitgestellten Standardvertragsklauseln, die auch vom EDÖB anerkannt werden und deshalb die Anforderungen von Art. 16 Abs. 2 lit. d DSG neu CH erfüllen. Gleiches gilt für andere Länder, in denen laut der DSV neu CH kein angemessener Datenschutz gewährleistet wird.

Die Nutzung erfolgt mit berechtigtem Interesse in effektive und zielgerichtete Werbemaßnahmen, die Grundsätze gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH werden eingehalten. Falls Sie Ihre Einwilligung erteilen und unter den Schutzbereich des DSG neu CH fallen, istdie Bekanntgabe der Daten in die USA außerdem gemäß Art. 17 Abs. 1 lit. a DSG neu CH Art. 31 Abs. 1 DSG i.V.m. der DSV neu CH rechtmäßig.

Weitere Informationen zum Datenschutz durch Google und zur Verwendung der Conversion-Daten sowie den Nutzungsbedingungen finden Sie unter:
https://support.google.com/adwords/answer/93148?ctx=tltp,
http://www.google.de/policies/privacy/,
https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html.

10. YouTube sowie Vimeo

Neben dieser Website verfügt die AID24 Rechtsanwaltskanzlei in unterschiedlichen Medien über Präsenzen. Wir verlinken lediglich von unseren Seiten auf unsere Präsenzen und / oder verlinken allein auf die Datenschutzerklärungen bei YouTube und Vimeo. Unsere Webseiten nutzen keine Plug-INs in Bezug auf vorgenannte Medien-Präsenzen.

Beim Besuch einer solchen Media-Präsenz werden möglicherweise an den Netzwerkanbieter personenbezogene Daten übermittelt. Darüber hinaus ist es möglich, dass weitere Informationen von dem Anbieter der Media-Präsenz verarbeitet werden, beispielsweise Daten des Endgerätes, welches Sie bei dem Besuch des Netzwerkes benutzen, Plug-In, Browserversion, Ihre IP-Adresse.

Sind Sie mit Ihrem persönlichen Benutzerkonto bei Besuch einer Media-Präsenz in dem jeweiligen Netzwerk eingeloggt so kann dies Ihrem Nutzerkonto möglicherweise zugeordnet werden. Wünschen Sie dies nicht, so loggen Sie sich vor Besuch unserer Media-Präsenzen bitte aus Ihrem Benutzerkonto des jeweiligen Netzwerkes aus. Aus welchen Gründen / Zwecken und in welchem Umfang der jeweilige Netzwerkanbieter Daten zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten erhebt sowie zu Ihren Rechten können Sie den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Netzwerkes entnehmen:

Weitere Informationen zu YouTube

YouTube wird betrieben von der YouTube LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA („YouTube“). Für den europäischen Raum ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4 Irland, zuständig. Wenn Sie unsere Präsenz auf YouTube besuchen, führt der Besuch der Webseite dazu, dass Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern von YouTube herstellt. YouTube erlangt dadurch Kenntnis davon, dass Sie unseren Kanal besucht haben.

Der Start eines YouTube-Videos führt dazu, dass YouTube Cookies einsetzt, um Hinweise über das Nutzerverhalten zu sammeln. Dies kann verhindert werden, indem der Browser so eingestellt wird, dass dieser alle Cookies ablehnt, wobei hierdurch möglicherweise die Nutzungsmöglichkeiten dieser Website beeinträchtigt werden können.

Die Datenübertragung in die USA basiert auf den durch die EU-Kommission bereitgestellten Standardvertragsklauseln, die auch vom EDÖB anerkannt werden und deshalb die Anforderungen von Art. 16 Abs. 2 lit. d DSG neu CH erfüllen. Gleiches gilt für andere Länder, in denen laut der DSV neu CH kein angemessener Datenschutz gewährleistet wird.

Das erforderliche berechtigte Interesse besteht in einer schnellen und effektiven Kommunikation mit den Nutzern sowie einer ansprechenden Gestaltung der Webseite, die Grundsätze gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH werden eingehalten. Falls Sie Ihre Einwilligung erteilen und unter den Schutzbereich des DSG neu CH fallen, ist die Bekanntgabe der Daten in die USA außerdem gemäß Art. 17 Abs. 1 lit. a DSG neu CH Art. 31 Abs. 1 DSG i.V.m. der DSV neu CH rechtmäßig.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.
Weitere Informationen zu Standardvertragsklauseln finden Sie unter: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc/standard-contractual-clauses-international-transfers_de.

Weitere Informationen zu Vimeo

Das Videoportal Vimeo wird betrieben von der Vimeo.com Inc., 330 West 34th Street, 5th Floor New York, New York 10001 USA („Vimeo“).

Der Start eines Vimeo-Videos führt dazu, dass Vimeo Cookies einsetzt, um Hinweise über das Nutzerverhalten zu sammeln. Dies kann verhindert werden, indem der Browser so eingestellt wird, dass dieser alle Cookies ablehnt, wobei hierdurch möglicherweise die Nutzungsmöglichkeiten der Website beeinträchtigt werden können.

Die Datenübertragung in die USA basiert auf den durch die EU-Kommission bereitgestellten Standardvertragsklauseln, die auch vom EDÖB anerkannt werden und deshalb die Anforderungen von Art. 16 Abs. 2 lit. d DSG neu CH erfüllen. Gleiches gilt für andere Länder, in denen laut der DSV neu CH kein angemessener Datenschutz gewährleistet wird.. Vimeo verarbeitet und speichert Daten wie insbesondere die IP-Adresse, Browser-Informationen und das Nutzungsverhalten der Webseite.

Die Nutzung erfolgt mit berechtigtem Interesse einer schnellen und effektiven Kommunikation mit Nutzern und einer ansprechenden Websitegestaltung, die Grundsätze gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH werden eingehalten. Falls Sie Ihre Einwilligung erteilen und unter den Schutzbereich des DSG neu CH fallen, ist die Bekanntgabe der Daten in die USA außerdem gemäß Art. 17 Abs. 1 lit. a DSG neu CH Art. 31 Abs. 1 DSG i.V.m. der DSV neu CH rechtmäßig.

Weitere Informationen zum Datenschutz durch Vimeo erhalten Sie unter: https://vimeo.com/privacy?tid=331664350897 und https://vimeo.com/cookie_policy?tid=331664350897.

Weitere Informationen zu Standardvertragsklauseln finden Sie unter: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc/standard-contractual-clauses-international-transfers_de.

11. Betroffenenrechte

Zustehende Rechte als betroffene Person gemäß DSGVO

Ihnen als betroffene Person stehen gemäß DSGVO die folgenden Rechte zu:

Recht auf Information zur Datenverarbeitung und Betroffenenrechten

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, stehen Ihnen weiterhin die folgenden Rechte zu. Sie haben das Recht, von uns Informationen zu ihren Rechten nach Art. 13-22, 34 DSGVO zur Verfügung bestellt zu bekommen.

Recht erteilte Einwilligungen zu widerrufen

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem Verantwortlichen zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3, Art. 8 DSGVO), ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen. Die Verarbeitung der ursprünglich von der Einwilligung umfassten Daten dürfen dann von uns nicht mehr verarbeitet werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeiten bleibt unberührt.

Recht auf Auskunft

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten über sie zu verlangen. Sie haben dabei Anspruch auf die folgenden Informationen:

  1. Verarbeitungszwecke
  2. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen. Bei Drittländern und internationalen Organisationen haben Sie zudem das Rech, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden.
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  5. Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  6. Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie
Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, von uns die Berichtigung sie betreffender unrichtiger und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Wir sind verpflichtet, dem unverzüglich Folge zu leisten.

Recht auf Löschung (Vergessenwerden) oder Vernichtung

Sie haben gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die unverzügliche Löschung von betreffenden personenbezogenen Daten verlangen zu können.

Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten zu löschen, wenn einer der in Art. 17 Abs. 1 aufgezählten Gründe zutrifft. Dies gilt nicht für solche personenbezogene Daten, die einer gesetzlichen Aufbewahrungs- und Sicherfrist unterliegen, die wir beachten müssen, und für die folgenden, in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Ausnahmen:

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen des Art. 18 Abs. 1 DSGVO gegeben ist.

Recht auf Mitteilung

Sie haben das Recht, von uns Auskunft zu verlangen, welchen Empfängern mitgeteilt wurde, dass Sie betreffende personenbezogene Daten gelöscht, berichtigt oder eingeschränkt wurden.

Recht auf Datenherausgabe oder -übertragung

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unsererseits zu übermitteln.

Recht auf Widerspruch

Sie haben gem. Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir dürfen die personenbezogenen dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe nachweisen, die die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Möchten Sie Ihr Widerspruchs- bzw. Widerrufsrecht ausüben so senden Sie diesen bitte an die eMailadresse: datenschutz(a-t)aid24.de

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte des Datenschutzes und der Informationsfreiheit des Bundesland, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Auflistung der Datenschutzbehörden finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/anschriften_table.html

Zustehende Rechte als betroffene Person nach deutschem Recht

Nach deutschem Recht, ggf. in Verbindung mit der DSGVO, stehen Ihnen unter anderem folgende Rechte zu:

Widerruf der erteilten Einwilligung

Neben den Datenschutzgesetzen können Sie Ihre Einwilligung auch jederzeit gemäß § 7 UWG und/oder § 203 StGB gegenüber der AID24 Rechtsanwaltskanzlei widerrufen. Die Folge ist, dass die Fortführung der Datenverarbeitung, welche auf dieser Einwilligung beruhte, nicht fortgeführt werden darf.

Recht auf Unterlassen einer unzulässigen geschäftlichen Handlung

Gemäß § 8 UWG können Sie bei unzulässigen geschäftlichen Handlungen bzw. wenn ein derartiger Verstoß droht, von der Kanzlei Beseitigung und ggf. Unterlassung verlangen.

Recht auf Schadensersatzanspruch bei einer Rechtsverletzung

Gemäß Art. 82 DSGVO bzw. §§ 280 ff. BGB und/oder §§ 823 ff. BGB:
Besteht eine Rechtsverletzung in Bezug auf personenbezogenen Daten, hat die betroffene Person ggf. Anspruch auf Schadenersatz gegenüber der verantwortlichen Stelle oder gegenüber dem Auftragsdatenverarbeiter.

Zustehende Rechte als betroffene Person gemäß DSG neu CH

Ihnen als betroffene Person stehen gemäß DSG neu CH die folgenden Rechte zu:

Recht auf Information zur Datenverarbeitung und Betroffenenrechten

Sie haben gemäß Art. 25 Abs. 1 DSG neu CH das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten.

Recht auf Auskunft

Sie haben nach Art. 25 DSG neu CH Anspruch auf folgende Informationen, wenn Sie Ihren Sitz oder Ihren Aufenthalt in der Schweiz haben:

  1. Identität und Kontaktdaten des Verantwortlichen
  2. bearbeiteten Personendaten
  3. Bearbeitungszweck
  4. Aufbewahrungsdauer der Personendaten oder Kriterien zur Festlegung der Dauer
  5. Angaben über Herkunft der Personendaten, soweit nicht von der betroffenen Person beschafft
  6. Vorliegen einer automatisierten Einzelentscheidung, sowie die Logik, auf der die Entscheidung beruht
  7. gegebenenfalls die Empfängerinnen und Empfänger, denen Personendaten bekanntgegeben werden, sowie die Informationen nach Art. 19 Abs. 4
Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung

Sie haben gemäß Art. 32 Abs. 4 DSG neu CH das Recht, von uns die Berichtigung sie betreffender unrichtiger und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Wir sind verpflichtet, dem unverzüglich Folge zu leisten.

Recht auf Löschung (Vergessenwerden) oder Vernichtung

Sie haben gemäß Art. 32 Abs. 2 lit. c) DSG neu CH das Recht, die unverzügliche Löschung von betreffenden personenbezogenen Daten verlangen zu können. Weiterhin besteht gemäß Art. 32 Abs. 2 lit. c) DSG neu CH das Recht auf Vernichtung von Personendaten.

Recht auf Mitteilung

Sie haben gemäß Art. 32 Abs. 4 DSG neu CH das Recht, von uns Auskunft zu verlangen, welchen Empfängern mitgeteilt wurde, dass Sie betreffende personenbezogene Daten gelöscht, berichtigt oder eingeschränkt wurden.

Recht auf Datenherausgabe oder -übertragung

Sie haben gemäß Art. 28 DSG neu CH das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unsererseits zu übermitteln.

Recht auf Widerspruch

Sie haben gemäß Art. 30 Abs. 2 lit. b) DSG neu CH das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund berechtigter Interessen erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir dürfen die personenbezogenen dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe nachweisen, die die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht, ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche auf dem Rechtsweg durchzusetzen oder Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu erheben. Die zuständige Schweizer Datenschutz-Aufsichtsbehörde für private Verantwortliche und Bundesorgane ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB).

12. Dauer der Datenspeicherung

Die Grundsätze Datensparsamkeit und Datenvermeidung werden berücksichtigt, eine Datenspeicherung erfolgt deshalb nur solange dies zur Erreichung der oben genannten Zwecke erforderlich ist bzw. die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen (z.B. § 147 AO, 6 Jahre für Handakten § 50 BRAO, 6 Jahre bei Geschäftsbriefen § 257 I Nr. 2 und 3 HGB, 10 Jahre bei Rechnungen § 14b UStG) eine Datenspeicherung erforderlich machen. Insoweit wird entsprechend der gesetzlichen Vorschriften gelöscht oder gesperrt.

13. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen und zu ändern, damit sie jeweils den aktuellen rechtlichen Anforderungen sowie unseren Leistungen entspricht. Die neue Datenschutzerklärung gilt dann ab Ihrem nächsten Besuch unserer Website.

14. Kunden- sowie Praktikantenbewertungen auf Provenexpert, Googlemaps, anwalt.de und meinPraktikum.de

Wir beteiligen uns an Bewertungs- und Rezensionsverfahren, um unsere Services zu bewerten, zu fördern und zu verbessern. Kunden- und Praktikanten können auf Provenexpert sowie Googlemaps, anwalt.de und meinPraktikum.de Bewertungen zu Leistungen der Kanzlei abgeben. Wenn Nutzer uns über die Plattformen oder Verfahren bewerten oder Feedback geben, gelten die Allgemeinen Geschäfts- oder Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Anbieter. Normalerweise ist für die Bewertung ein Account beim jeweiligen Anbieter erforderlich.

Um zu gewährleisten, dass die bewertenden Personen tatsächlich unsere Services genutzt haben, übermitteln wir mit Einwilligung der Kunden die dazu benötigten Daten, wie den Namen, die E-Mail-Adresse und die Bestell- oder Artikelnummer des Kunden, an die entsprechende Plattform. Diese Informationen dienen ausschließlich der Verifikation der Bewertungen, für weitere Informationen verweisen wir auf die Ausführungen zu den von uns verwendeten Bewertungs- und Rezensionsverfahren in dieser Datenschutzerklärung.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten, Bestandsdaten (z.B. Name, Anschrift), Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. Einwilligungsbereitschaft, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Nutzer, spezieller: die Kunden
  • Verarbeitungszwecke: Feedback zu Marketingzwecken
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) / berechtigtes Interesse in effektiven und zielgerichteten Werbemaßnahmen (gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH), Einwilligung (Art. 31 Abs. 1 DSG neu CH)

Details zur Datenverarbeitung verbunden mit ProvenExpert

Diese Webseite verwendet den Dienst „Proven Expert“ der Expert Systems AG, Quedlinburger Straße 1, 10589 Berlin, Deutschland. Dies dient der Einbindung von Kundenbewertungen auf dieser Webseite, wodurch Sie als Kunde unsere Leistungen bewerten können. Nehmen Sie dir Möglichkeit zur Erstellung einer Bewertung wahr, erfasst Proven Expert Ihre E-Mail-Adresse. Darüber hinaus werden in einem Logfile Ihre IP-Adresse, Informationen über den von Ihnen verwendeten Browser und weitere technische Informationen sowie, sofern Sie solche getätigt haben, Ihre freiwilligen Angaben erfasst. Die Erhebung und Speicherung von Daten durch Proven Expert können Sie ohne weiteres vermeiden, indem Sie den Dienst nicht gebrauchen. Im Übrigen ist die Datenerhebung erforderlich, um die Authentizität einer Bewertung sicherzustellen und Missbrauch zu verhindern. Löschung der Daten erfolgt grundsätzlich, sobald deren Erhebung zu diesem Zweck nicht mehr erforderlich ist.

Die Nutzung von Proven Expert erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse besteht in der Wahrung der Sicherheit und Integrität unserer informationstechnischen Systeme. Wenn Sie eine Einwilligung erteilt haben, ist die Rechtsgrundlage diese jederzeit widerrufbare Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Das erforderliche berechtigte Interesse besteht in der Wahrung der Sicherheit und Integrität unserer informationstechnischen Systeme, die Grundsätze gemäß Art. 6 und 8 DSG neu CH werden eingehalten. Falls Sie Ihre Einwilligung erteilen und unter den Schutzbereich des DSG neu CH fallen, ist die Bekanntgabe der Daten außerdem gemäß Art. 17 Abs. 1 lit. a DSG neu CH Art. 31 Abs. 1 DSG i.V.m. der DSV neu CH rechtmäßig. Die Einwilligung gilt mit der Hinterlassung eines Kommentars auf dieser Webseite als erteilt.
Bei einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten aus der Schweiz in Deutschland wird laut dem Bundesrat der Schweiz angemessener Datenschutz im Sinne von Art. 16 Abs. 1 DSG neu CH gewährleistet.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datenerhebung durch Proven Expert finden Sie unter: https://www.provenexpert.com/de-de/datenschutzbestimmungen/

15. Daten Dritter

Falls Sie uns - neben Sie betreffender personenbezogener Daten - auch Daten anderer Personen mitgeteilt haben, informieren Sie diese Personen bitte mithilfe dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.

16. Personenbezogene Datenübermittlung und Drittlandtransfers

Teilweise arbeiten wir bei der Verarbeitung personenbezogener Daten mit Dritten zusammen, beispielsweise mit Dienstleistungsunternehmen im Rahmen von eingebetteten Inhalten wie Videos oder bei Statistikanalysen. Dabei können personenbezogene Daten weitergegeben werden. Diese Dritten stehen in einem Auftragsverarbeitungsverhältnis oder als gemeinsame Verantwortliche neben uns. In jeglichem Fall sorgen wir mit entsprechenden Vereinbarungen dafür, dass der gesetzlich vorgeschriebene und von uns gewährleistete Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vollumfänglich eingehalten wird. Diese Vereinbarungen schließen insbesondere Verträge (Auftragsverarbeitungsverträge , Standardvertragsklauseln, etc.) ein.

Einige unserer Vertragspartner sitzen in Drittländern, sodass ein Datentransfer auch ins Ausland vorkommen kann.
Falls wir personenbezogene Daten in Drittländern außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeiten, wird die gesetzesmäßige Verarbeitung durch eine oder mehrere der folgenden Methoden sichergestellt:

Für eine Bekanntgabe von Personendaten in Drittländer außerhalb der Schweiz hat der Bundesrat eine Liste an Staaten mit angemessenem Datenschutzniveau veröffentlicht. Diese kann unter https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2022/568/de#annex_1/lvl_u1 (zuletzt aufgerufen am 13.08.2023) eingesehen werden. Falls Personendaten von uns in ein Drittland ohne angemessenes Datenschutzniveau bekanntgegeben werden, dann nur unter Einhaltung der Garantien gemäß Art. 16 DSG neu CH, insbesondere der Verwendung von vom EDÖB anerkannten Standarddatenschutzklauseln. Weitere Informationen dazu vom EDÖB selbst können Sie hier nachlesen: https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home/datenschutz/arbeit_wirtschaft/datenuebermittlung_ausland.html (zuletzt aufgerufen am 13.08.2023)

Alternativ kann eine Bekanntgabe in Drittländer mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, zur Abwicklung eines Vertrags oder beispielsweise zur Wahrung überwiegenden öffentlichen Interesses stattfinden (Art. 17 DSG neu CH). Die vereinzelten von uns getroffenen Maßnahmen für die Gewährleistung einer Bekanntgabe in Drittländer nach den Regeln des DSG neu CH finden Sie nachfolgend in den einzelnen Abschnitten.

17. Ihre Kontaktmöglichkeiten bei Datenschutzfragen

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung bitten wir Sie höflich sich an Rechtsanwalt Christoph Scholze zu wenden unter der eMailadresse: datenschutz(a-t)aid24.de oder den weiteren Kontaktwegen.

Diese Datenschutzerklärung wurde generiert mit www.DatenBuddy.de. Es gelten die Kunden-AGB der u-create.it UG (haftungsbeschränkt). Der Generator wurde erstellt in Zusammenarbeit mit AID24 Rechtsanwaltskanzlei - RA Christoph Scholze und AV-Vertrag.org.

KOSTENFREIE ERSTEINSCHÄTZUNG 
24h* +49 611 89060871
(*soweit technisch verfügbar)