Kostenlosen Ratgeber zur Verteidigung gegen 
Abmahnung als 28 Seiten PDF-Dokument

Urheber- und Medienrecht: Abmahnung der Kanzlei IPPC LAW wegen einer Urheberrechtsverletzung am Film „Island Getaway Threeway“

Achtung: Der Beitrag kann die rechtliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen!

veröffentlicht am 08. September 2021 um 14:23

Inhalt der Abmahnung der Kanzlei IPPC LAW bei Filesharing

Das vorliegende Schreiben aus dem Jahr 2019 der Kanzlei IPPC LAW Rechtsanwaltsgesellschaft mbH sei im Auftrag der MG Premium Ltd. angefertigt worden. Die Mandantin MG Premium Ltd. sei Inhaberin der ausschließlichen weltweiten Verwertungsrechte an dem Film „Island Getaway Threeway“. Diese seien durch den Angeschriebenen verletzt worden. Die Verletzungshandlung sei die öffentliche Zugänglichmachung des Films auf einer Online-Tauschbörse, ohne dass eine entsprechende Lizenz eingeräumt wurde. Durch dieses Vorgehen des Angeschriebenen, seien die Rechte gemäß §§ 94, 95, 19a UrhG und damit das Urheber- bzw. Medienrecht verletzt worden.

auf die für sie und das urheberrecht hinzu kommen ein beispiel seinem werk zum beispiel abmahnung vor diesem fall

Die Dokumentation wurde durch die SKB UG vorgenommen. Diese sei von der Mandantin beauftragt worden, die Online-Tauschbörsen zu überwachen und Verletzungen der Rechte der Mandantin zu melden und zu dokumentieren. Um die in der Dokumentation festgehaltene IP-Adresse einem Anschlussinhaber zuordnen zu können, sei ein gerichtliches Auskunftsverfahren gemäß § 101 Abs. 9 UrhG durchgeführt worden. Durch dieses Verfahren wurde der Provider verpflichtet die geforderten Daten herauszugeben. Durch diese Daten sei der Angeschriebene als Anschlussinhaber festgestellt worden.

bei einer urheberrechtsverletzung zukunft zu unterlassen dem der das heißt wenn sie auch dann dass sie

Aufgrund der vorliegenden Rechtsverletzung möchte die Kanzlei für ihre Mandantin die Ansprüche aus §§ 97, 97a, 98, 101, 101a, 101b UrhG geltend machen. Dies bedeutet, dass der Angeschriebene die Beeinträchtigung des Filmes sofort zu unterlassen hat und Vervielfältigungsstücke vernichtet werden müssen. Weiterhin soll Auskunft darüber erteilt werden, an welche Personen der Film unerlaubt weitergegeben wurde und welche Rechner über die Tauschbörse verbunden sind und damit die Möglichkeit zum Herunterladen des Filmes hatten.

Die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und einer Vergleichsvereinbarung wird gefordert. Der Angeschriebene wird aufgefordert für den entstanden Schaden und die Rechtsverfolgungskosten Ersatz zu zahlen. Werden die Forderung nicht innerhalb der angegebenen Frist erfüllt, können weitere Maßnahmen eingeleitet werden.

Der Regel die abmahnung für die sie sich eine abmahnung ist bei einer das bedeutet bei einer abmahnung

Rechtlicher Hintergrund der Abmahnung in Bezug auf Filesharing

falle eines wenn sie eine abmahnung der regel zum beispiel ist der regel die eine sie wie

Filesharing (engl. Für „Dateien teilen“) bezeichnet Internet-Tauschbörsen, über welche Dateien ausgetauscht werden. Die Dateien werden über Peer-to-Peer Netzwerke von einem zum anderen Rechner übermittelt. Die Netzwerke sind meist dezentral organisiert. Dies bedeutet, dass die Dateien nicht auf einem zentralen Server gespeichert werden, sondern erst bei einem Download wird die Datei aus einzelnen Fragmenten zusammengesetzt. Gespeichert sind die Dateifragmente auf den unterschiedlichen Rechnern der Filesharing-Nutzer. Um eine Datei auf einer Filesharing-Plattform anbieten zu können, bedarf es der Zustimmung des Urhebers bzw. des Inhabers des ausschließlichen Nutzungsrechts. Das zur Verfügung stellen der Datei auf einer Filesharing-Plattform stelle eine öffentliche Zugänglichmachung dar. Wurde das entsprechende Nutzungsrecht nicht eingeräumt, wird das Recht auf öffentliche Zugänglichmachung gemäß § 19a UrhG verletzt. Durch die dezentrale Organisation der Internet-Tauschbörsen ist es schwierig den rechtlich Verantwortlichen für die begangene Rechtsverletzung zu finden.

Rechtliche Einordnung einer Abmahnung der Kanzlei IPPC LAW

Eine abmahnung der ist wie eine sie auf

Das von der IPPC LAW Rechtsanwaltsgesellschaft mbH im Auftrag der MG Premium Ltd. vorliegende Schreiben ist als Abmahnung einzuordnen. Bei Erhalt einer solchen Abmahnung sollte geprüft werden, ob diese rechtmäßig ist. Denn nur wenn dies gegeben ist, müssen die Forderungen in der Abmahnung erfüllt werden. Hierfür sollte ein auf das IT- und Urheberrecht spezialisierter Anwalt kontaktiert werden. Mit dem Anwalt kann das weitere Vorgehen besprochen werden. Denn dieser kann meist am besten einschätzen, wie mit einer solchen Abmahnung umzugehen ist und ob die Forderungen gerechtfertigt sind.

Einen ausführlichen Ratgeber zur Verteidigung einer Abmahnung finden Sie hier.

Weitere für Sie wahrscheinlich interessante Artikel

Marken- und Urheberrecht: Berechnung des Verletzergewinns

veröffentlicht am 22. September 2021 um 10:09

Im Rahmen von Schadensersatzansprüchen bei Verletzung des Marken -, Urheber -, Patent- oder auch Wettbewerbsrecht steht es dem Verletzten als Möglichkeit frei zu, vom Verletzer den sogenannten Verletzergewinn zu verlangen. Schwierigkeiten können vor allem bei der Berechnung des Verletzergewinns

Verwirkungsfristen im Markenrecht

veröffentlicht am 04. März 2022 um 18:03

Was ist „Verwirkung“? Wo sind Verwirkungsfristen im Markenrecht geregelt? Im Gegensatz zur Verjährung ist zu beachten das bei der Verwirkung eine Einwendung vorliegt, die von Amts wegen berücksichtigt werden muss: „Verwirkung ist ein Fall der unzulässigen Rechtsausübung wegen widersprüchlichen

Gegenstandswert bei Urheberrechtsverletzung von Produktfotos auf eBay

veröffentlicht am 28. Januar 2024 um 21:01

Ermittlung des Gegenstandswertes bei Urheberrechtsverletzung auf ebay Der Streitwert, auch als „Gegenstandswert“ bezeichnet, wird durch den Angriffsfaktor bestimmt. Das bedeutet, dass sich der Streitwert danach richtet, wie hoch die Qualität der Verletzungshandlung ist, ob sie vorsätzlich oder

Rechtsanwalt Christoph Scholze
Fachanwalt für IT-Recht (Informationstechnologierecht)
RA Christoph Scholze
Logo Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main - Fortbildung Geprüft
Logo Qualität durch Fortbildung - Fortbildungszertifikat der Bundesanwaltskammer

TÜV geprüfter Datenschutzbeauftragter (DSB)
IHK geprüfter Informationssicherheitsbeauftrager (ISB)
Lehrbeauftragter Dozent bei der Thüringer Verwaltungsschule (TVS)
Tel.: +49 611 89060871

AID24 Rechtsanwaltskanzlei
in Erfurt, Wiesbaden und Frankfurt am Main

Kanzleibriefe

Gegenstandswert bei Urheberrechtsverletzung von Produktfotos auf eBay

veröffentlicht am 28. Januar 2024 um 21:01

Ermittlung des Gegenstandswertes bei Urheberrechtsverletzung auf ebay Der Streitwert, auch als „Gegenstandswert“ bezeichnet, wird durch den Angriffsfaktor bestimmt. Das bedeutet, dass sich der Streitwert danach richtet, wie hoch die Qualität der Verletzungshandlung ist, ob sie vorsätzlich oder

Schadenersatz KSP: Forderung der KSP Kanzlei für DPA wegen unerlaubter Bildnutzung

veröffentlicht am 22. Januar 2024 um 19:01

Schadensersatzforderung KSP Kanzlei für DPA Picture Alliance wegen unerlaubter Nutzung urheberrechtlich geschützter Bilder Details der Schadensersatzforderung Der AID24 Rechtsanwaltskanzlei liegen mehrere Schreiben der KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vor

AV-Verträge generieren, statt Muster oder Vorlagen fehlerhaft umzuschreiben

veröffentlicht am 08. Dezember 2023 um 12:12

Erstellen Sie AV-Verträge, anstatt Vorlagen oder diese möglicherweise falsche um zu schreiben Auftragsverarbeitungsverträge, eine Anleitung zum AV-Vertrag-Generator Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen einer Bestellung erfordert unter anderem eine datenschutzrechtliche Dokumentation

KOSTENFREIE ERSTEINSCHÄTZUNG 
24h* +49 611 89060871
(*soweit technisch verfügbar)